Heviz

Home
Panorama
Helios
Aqua
Heviz
Carbona
Europa

 

Kur und Gesundheit in Hévíz

 

- Gesundheit in und an Ungarns natürlichen Thermalwassersee -

 

Der Ort Hévíz liegt ca. 6 km vom nordwestlichen Ufer des Balaton und etwa 210 km von Budapest entfernt in einer der landschaftlich schönsten Gegenden Ungarns. Mit etwa 4.500 Einwohnern ist der Kurort eine Kleinstadt im Komitat Zala. Das durch Wälder geschützte Tal zwischen zwei Bergrücken, in dem Hévíz liegt, bewirkt ein mediterranes Klima, welches sich durch eine hohe Anzahl windstiller Tage, milder Winter und nicht übermäßig heißer Sommer auszeichnet.  

 

Hévíz wird erstmals im Jahre 1328 als „Locus vulgariter Hewyz dictus“ (im Volk Hewyz genannter Ort) urkundlich erwähnt. Seit dem 1. Mai 1992 wird der Ort als Stadt geführt.

 

.

Ungarns natürlicher Thermalwassersee

 

Hévíz ist durch seine weltweite Bekanntheit aufgelebt und bietet reichlich Gelegenheit zum Einkaufen, Bummeln oder Spaziergänge und Wanderungen. Für die kulturelle Abwechslung sorgen u. a.: Platzkonzerte, Majorett- und Folkloregruppen oder Operettenabende mit Volkstänzen. Sehenswert sind auch die wechselnden Ausstellungen. Sportlich aktive Gäste können schwimmen, Fahrrad fahren, Boot fahren, diverse Wassersportarten betreiben, angeln oder reiten. Lohnenswert sind auch die Ausflüge in die umliegende Umgebung, wie z. B. die Brunnenhöhle und das Arboretum von Cserzegtomaj, das Balaton-Museum und das Schloss Festetics in Keszthely oder die Halbinsel Tihany.

 

Seit dem Mittelalter ist die Heilwirkung des Hévízer Heilwassers bekannt und wird seitdem genutzt. Der 4,4 ha große Thermalsee von Hévíz ist der größte natürliche und biologisch aktivste Thermalsee Europas. Dieser wird durch eine Thermalquelle aus einem Krater in 38 Metern gespeist. Die Quelle ist mit 410 l pro Sekunde derart ergiebig, dass sich das Wasser innerhalb von 48 Stunden komplett austauscht. Die Wassertemperatur beträgt im Sommer 32-36°C, im Winter 24-26°C. Auf Grund seiner geschützten Lage und des sich auf dem See befindlichen Badehauses ist das ganzjährige Baden möglich. Im Winter verwandelt sich der ganzjährig nutzbare See zu einem riesigen Freiluft-Inhalatorium, da es zu einer starken Dampfentwicklung kommt. Diese Dämpfe wirken sich wohltuend auf die Stimmbänder aus.

 

Das Thermalbad wurde in den Jahren 1964 bis 1968 erbaut. 1987 wurde es durch einen Brand beschädigt. Zuletzt wurde es 2006 baulich erneuert.

 

Das Thermalwasser enthält Kalium, Natrium, Ammonium, Kalzium, Magnesium, Chlorid, Bromid, Jodid, Sulfat, Hydrogencarbonat, Sulfid, Metaborsäure, Metaflintsäure, freie Kohlensäure, gelöstes Oxygen und Schwefel. Der Heilschlamm des Sees enthält weiterhin Silizium, Eisen, Aluminium, Titan und Radon.

 

Eine Kur in Hévíz eignet sich hervorragend bei/nach (Indikationen):

 

bullet

Rheumatischen Erkrankungen

bullet

Degenerativen Verschleiß- und Verkalkungserkrankungen

bullet

Entzündlichen Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen

bullet

Bindegewebsrheuma

bullet

Spondylose, Spondylarthritis, Polyartrhritis

bullet

Hautkrankheiten

bullet

Chronisch periphere, mit dem Nervensystem verknüpfte Beschwerden

bullet

Chronisch gynäkologische Krankheiten

bullet

Magenbeschwerden

bullet

Verdauungsprobleme

 

Von einer Kur wird abgeraten bei/nach (Kontraindikationen):

 

bullet

Bösartigen Geschwülsten

bullet

Starken Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen

bullet

Akuten entzündliche Erkrankungen

bullet

Erkrankungen der blutbildenden Organe

bullet

Leberschrumpfung und Alkoholismus

bullet

Extensiven Wunden

bullet

Hyperthreose mit organischen Beschwerden

bullet

Schwangerschaft

bullet

Epilepsie

bullet

Unfähigkeit zur Eigenfürsorge ohne Hilfe von anderen Personen

bullet

Häufig sich wiederholenden profusen Blutungen

   

Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen, im See zu baden. Das Badehaus auf dem See ist für Kinder erst ab dem 16. Lebensjahr nutzbar. Die Kurärzte empfehlen dringend, einen Tag in der Woche als badefreien Ruhetag einzuhalten.

 

Es sollte nicht mehr als eine Stunde am Tag gebadet werden.

 

Übliche Behandlungsarten sind alle Arten von Massagen, Unterwassermassagen, Elektrotherapie mit Ultraschallbehandlung, Magnetfeldtherapie, galvanische Bäder, Schlammpackungen, Hängebäder, Kohlensäurebäder und Heilgymnastik.

 

Hévíz ist durch seine weltweite Bekanntheit aufgelebt und bietet reichlich Gelegenheit zum Einkaufen, Bummeln oder Spaziergängen und Wanderungen.

Für die kulturelle Abwechslung sorgen u. a. Platzkonzerte, Majorett- und Folkloregruppen oder Operettenabende mit Volkstänzen. Sehenswert sind auch die wechselnden Ausstellungen.

Sportlich aktive Gäste können schwimmen, Fahrrad fahren, Boot fahren, diverse Wassersportarten betreiben, angeln oder reiten.

Lohnenswert sind auch die Ausflüge in die umliegende Umgebung, wie z. B. die Brunnenhöhle und das Arboretum von Cserzegtomaj, das Balaton-Museum und das Schloss Festetics in Keszthely oder die Halbinsel Tihany.

 

Zurück Home Nach oben Weiter

 

Fordern Sie für weitere Informationen unseren kostenlosen Katalog an.

                                  Zugriffszähler

                                                   L.R.S. Kur-Reisen GmbH - Ferdinandstraße 4 - 12621 Berlin  

                                                  Senden Sie uns eine E-mail mit Fragen oder Kommentaren an: admin@lrs-kur-reisen.de

                                                Copyright © 2013 L.R.S. Kur-Reisen GmbH

                                                  Stand: Januar 2013